Alko-Lenker erfasste Mopedfahrerin (17) bei Überholmanöver in Achenkirch

Beim Unfall wurde die 17-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Der 37-jährige Mann soll nach dem Unfall gegenüber Polizei und Feuerwehr aggressiv und beleidigend geworden sein.

  • Artikel
Die 17-jährige Mopedlenkerin wurde beim Unfall verletzt.
© ZOOM.TIROL

Achenkirch – Am Donnerstagabend kam es in Achenkirch zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 17-jährige Mopedlenkerin mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Schwaz eingeliefert wurde.

Ein 37-jähriger alkoholisierter Pkw-Lenker war gegen 21.10 Uhr auf einer Gemeindestraße in Achenkirch unterwegs, als er mit erhöhter Geschwindigkeit und riskant einen Pkw überholen wollte. Dabei krachte der Mann in einen Zaun eines Einfamilienhauses.

© ZOOM.TIROL

Das Auto prallte vom Hindernis ab und erfasste in weiterer Folge eine Mopedlenkerin. Die 17-Jährige kam dabei zu Sturz, wobei sie unbestimmten Grades verletzt wurde. Das Auto rollte noch etliche Meter weiter und kam erst am Gehsteig und dem angrenzenden Feld zum Stillstand.

Nach der Erstversorgung der Mopedlenkerin durch die Sanitäter des Roten Kreuzes und des Notarztes wurde sie in das Krankenhaus Schwaz gebracht.

© ZOOM.TIROL

Der Unfallverursacher verhielt sich laut Polizeimeldung während der Aufnahme immer wieder äußerst aggressiv und massiv beleidigend gegenüber den Polizisten, den Feuerwehrleuten und weiteren Passanten. Dieses Verhalten wird ebenfalls zur Anzeige gebracht. Die Gemeindestraße wurde für die Dauer von zwei Stunden komplett gesperrt. (TT.com)


Schlagworte