Riesiges Crystal-Meth-Labor in den Niederlanden aufgeflogen

In dem Labor konnten laut Polizei pro Tag mehr als 100 Kilogramm der synthetischen Droge hergestellt werden – mit einem Handelswert von etwa einer Million Euro.

  • Artikel
  • Diskussion
Crystal Meth (Symbolbild)
© imago stock&people via www.imago-images.de

Den Haag – Niederländische Ermittler haben ein großes Labor zur Herstellung der Droge Crystal Meth entdeckt. Es handle sich um "die größte und professionellste Produktionsstätte für Crystal Meth, die jemals in den Niederlanden gefunden wurde", teilte die Polizei am Freitag in Nederweert im Südosten des Landes mit. Die Polizei war dem Labor in Nederweert in der Provinz Limburg über verschlüsselte Chat-Berichte auf die Spur gekommen.

Ein 62-jähriger Mann aus Polen sei festgenommen worden. Die Polizei schließt weitere Festnahmen nicht aus.

In dem Labor konnten den Angaben zufolge pro Tag mehr als 100 Kilogramm der synthetischen Droge hergestellt werden – mit einem Handelswert von etwa einer Million Euro. Das Labor befand sich den Angaben zufolge in zwei miteinander verbundenen Lagerräumen.

Unklar ist, wie lange dort bereits produziert worden war. Die Polizei stellte Chemikalien und Apparate sicher. Crystal Meth – eine andere Bezeichnung für Methamphetamin – wird ein hohes Abhängigkeitspotenzial zugeschrieben. (APA/dpa)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte