Kupplung überansprucht: Auto fing in Kufsteiner Feld Feuer

Eine Pensionistin verfuhr sich und blieb in einem Feld hängen. Ihr Auto brannte komplett aus, sie konnte sich in Sicherheit bringen.

  • Artikel
Die Feuerwehr löschte den Brand, am Auto entstand Totalschaden.
© ZOOM.TIROL

Kufstein – Ein Auto stand am Freitagabend gegen 21 Uhr in Kufstein in Flammen. Wie die Polizei berichtet, hatte sich eine 84-Jährige verfahren und war auf einen Feldweg geraten. Dort blieb sie mit ihrem Auto hängen. Beim Versuch weiterzufahren überanspruchte die Frau die Kupplung, woraufhin diese zu brennen begann.

Die Lenkerin konnte sich in Sicherheit bringen, wurde jedoch vorsorglich ins Krankenhaus Kufstein gebracht. Am Wagen entstand Totalschaden. In Einsatz standen die Rettung sowie die Feuerwehren Kufstein und Unterlangkampfen mit jeweils drei Fahrzeugen und 18 Mann. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte