Plus

Toni Innauer: „Für den Erfolg zu g’scheid“

Toni Innauer kennt die Vorurteile bezüglich Intelligenz und Erfolg. Für ihn gibt es Sportarten, die abstraktes Denken zulassen, und zudem ganz anderen Denk-Sport.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Ausnahmesportler mit Köpfchen für abstraktes Denken: Radrennfahrerin Anna Kiesenhofer ...

Von Susann Frank

Innsbruck – Diese Kombination fasziniert: Olympia-Gold mit dem Köpfchen gewonnen, das Radrennfahrerin Anna Kiesenhofer auch noch hauptberuflich als Mathematik-Professorin an der Technischen Hochschule in Lausanne trainiert. Doch warum wird die Intelligenz der Niederösterreicherin seit dem Erfolg bei den Spielen in Tokio als etwas Besonderes dargestellt?

... und Ex-Schwimmer Markus Rogan.

„Weil Studienabschlüsse zur Ausnahme geworden sind. Spitzensport ist durch das hochprofessionelle Training, Auseinandersetzung mit Ernährung, Medienarbeit, Sponsorenauftritte und Social-Media-Kanäle zum Rund-um-die-Uhr-Job geworden“, erklärt Skisprung-Olympiasieger, Buchautor und Vortragender Toni Innauer.


Kommentieren


Schlagworte