Wohnhaus fing in Pians Feuer: Brandursache weiter unbekannt

Großeinsatz für Feuerwehren in Pians: Montagfrüh brach in einer Reihenhaussiedlung ein Brand aus. Die Ermittlungen zur Brandursache liefen am Dienstag weiter.

  • Artikel
Das Feuer war in einem Carport ausgebrochen, die Flammen griffen auf ein Wohnhaus über.
© zeitungsfoto.at

Pians – Gegen 5.10 Uhr in der Früh schreckten die Feuerwehrsirenen die Landecker Bevölkerung aus dem Schlaf. Grund dafür war ein Brand in einer Reihenhaussiedlung in Pians. Die Feuerwehren Pians und Landeck rückten mit einem Großaufgebot aus.

Der Brand war in einem Carport zwischen zwei Wohneinheiten ausgebrochen. Die Flammen griffen auf ein Wohnhaus über. Die 85 Feuerwehrleute konnten den Brand schließlich löschen.

Insgesamt 85 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
© ZOOM.TIROL

Alle Bewohner konnten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen, verletzt wurde niemand. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Laut Polizei dürfte das Feuer bei einem der drei Fahrzeuge im Carport – einem Auto, einem Mopedauto und einem Mofa – ausgebrochen sein, hieß es am Montag. Die Brandermittler nahmen umgehend ihre Arbeit auf.

Eine technische Ursache am Gebäude könne mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Weitere Ermittlungen waren noch im Gange. (TT.com)


Schlagworte