Amazon zahlt Hunderte Millionen Dollar für Serie auf Basis von „Herr der Ringe"

Im September 2022 soll eine Streamingserie basierend auf der Fantasy-Erfolgsgeschichte „Herr der Ringe" erscheinen. Amazon lässt sich Filmrechte und Produktion mehr als 350 Millionen Dollar kosten.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Handlung der Serie soll zeitlich vor der „Herr der Ringe“-Trilogie angesiedelt sein, bei der Frodo Beutlin eine der zentralen Figuren ist.
© Mary Evans, New Line Cinema / imago

Seattle – Fantasy-Fans dürfen sich freuen: Die erste Staffel der Amazon-Serie auf Grundlage der „Herr der Ringe“-Bücher soll im September 2022 veröffentlicht werden. Wie der Streamingdienst des US-Onlineriesen Amazon mitteilte, wurden die Dreharbeiten in Neuseeland am Montag abgeschlossen.

Die einzelnen Episoden der bisher namenlosen Serie sollen im wöchentlichen Rhythmus auf der Plattform erscheinen. Amazon veröffentlichte auch erste Bilder aus der Serie.

Serie erstreckt sich über mehrere Staffeln

Die Serie soll sich über mehrere Staffeln erstrecken. Ihre Handlung soll zeitlich vor „Die Gefährten“, also dem ersten Teil von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Trilogie, angesiedelt sein. Zu den Darstellern zählen Cynthia Addai-Robinson, die durch ihre Rolle in der Serie „Spartacus“ bekannt wurde, und Robert Aramayo, der den jungen Eddard Stark in „Game of Thrones“ spielte.

Eine der spannenden Frage wird nun sein, ob Amazon an den Mega-Erfolg der dreiteiligen Kinoverfilmung von „Herr der Ringe“ unter der Regie von Peter Jackson anknüpfen kann. Finanziell legte sich der Streamingdienst jedenfalls gewaltig ins Zeug.

250 Mio. Dollar allein für Filmrechte

Für die Filmrechte zahlte Amazon an die Nachlassverwalter des britischen Autors Tolkien Berichten zufolge rund 250 Millionen Dollar (rund 210 Millionen Euro). Das Produktionsbudget dürfte noch mal bei zwischen 100 und 150 Millionen Dollar pro Staffel liegen.

Die „Herr der Ringe“-Trilogie wurde von Amazon-Kunden 1999 zum Lieblingsbuch des Jahrtausends gewählt. Laut einer BBC-Umfrage aus dem Jahr 2003 ist es sogar der beliebteste Roman aller Zeiten. Tolkien lebte von 1892 bis 1973. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte