Von Spielerfrau bis Schweinebauer: Erste Kandidaten für „Promi Big Brother" enthüllt

Ballermann-Sängerin, „sanfter Schweinebauer" oder umstrittener Hellseher – soweit reicht der Promistatus der Kandidaten der diesjährigen „Promi Big Brother"-Staffel. Die ersten acht „Weltraum"-Bewohner hat Sat.1 am Dienstag bekanntgegeben. Schon vorab outen sich einige als keine einfachen Mitbewohner.

  • Artikel
  • Diskussion
Die diesjährige Staffel findet unter dem Motto „Weltraum" statt.
© Sat.1/Marc Rehbeck

Köln – Das Rätselraten hat ein Ende: Sat.1 hat die ersten acht Kandidaten der diesjährigen Staffel von „Promi Big Brother" bekannt gegeben. Einige Namen kursierten bereits. Dabei sind: Ballermann-Sängerin Melanie Müller, Ex-„Bachelorette"-Teilnehmer Rafi Rachek und Ex-Handballer Eric Sindermann. Dieses Trio wird ergänzt durch die Spielerfrau Ina Aogo, Lottofee Heike Maurer, „Bachelor"-doch-nicht-Gewinnerin Mimi Gwozdz, Hellseher Daniel Kreibich und den „sanften Schweinebauern" Uwe Abel.

Besonders für Melanie Müller könnte die Show zur echten Zerreißprobe werden, gesteht sie: „Ich hasse WG-Leben. Jeder hat seine eigene Macke und seinen eigenen Lebensstil, das kann stressig werden. Vor allem, wenn es viele fremde Leute auf einem Haufen sind, die ich wahrscheinlich nicht leiden kann." Zur Reizfigur könnte da vor allem Rafi Rachek werden, der gesteht: „Ich bin kein einfacher Mitbewohner, denn ich habe leider einen Tick: Ich bin Ordnungsfanatiker."

Ina Aogo, Frau von Fußball-Profi Dennis Aogo, sieht der ganzen Sache eher gelassen entgegen und glaubt nicht, dass sie wegen des Verzichts auf Luxus im Container an ihre Grenzen kommen wird: „Ich bin auf dem Land groß geworden, habe auf dem Heuboden geschlafen, kann zelten und auch mal kalt duschen."

Die neunte Staffel von „Promi Big Brother" wird ab dem 6. August in Sat.1 ausgestrahlt. Alle weiteren Kandidaten will der Sender am 5. August bekannt geben. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte