Nach Explosion in Chempark Leverkusen ein weiterer Toter gefunden

Das Opfer wurde identifiziert. Durch die gewaltige Detonation kamen damit mindestens sechs Menschen ums Leben, ein weiterer gilt noch als vermisst.

  • Artikel
  • Diskussion
Auf dem Gelände des Chemparks dauern die Ermittlungen der Polizei weiter an.
© Tim Oelbermann via www.imago-images.de

Leverkusen – Eine Woche nach der Explosion und dem Brand in einer Leverkusener Sondermüllverbrennungsanlage ist im Bereich des Unglücks ein weiterer Toter gefunden worden. Das Opfer sei identifiziert worden, bestätigte am Dienstag eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Köln. Durch die gewaltige Detonation kamen damit mindestens sechs Menschen ums Leben – nach Angaben der Kölner Polizei gilt ein Mensch noch als vermisst.

Auf dem großen Gelände des Chemparks in Leverkusen dauern die Ermittlungen der Kölner Polizei weiter an. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen unbekannt wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung und fahrlässiges Herbeiführen einer Explosion. Die Aufräum- und Bergungsarbeiten werden nach Einschätzung des Chempark-Betreibers Currenta noch längere Zeit dauern. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte