Plus

Front gegen Anlegerhotels in Tirol wird breiter

Liste Fritz, FPÖ und die Grünen sprechen sich gegen Investoren-Hotels und Anleger-Chaletdörfer in Tirol aus.

  • Artikel
  • Diskussion
Anleger-Hotels oder Chaletdörfer für Immobilieninvestoren: In Tirol wird die Kritik an touristischen Investorenmodellen lauter.Symbolfoto: imago

Innsbruck – Seit Jahren warnt die Liste Fritz vor den Folgen der touristischen Investorenmodelle, die besonders in den vergangenen Jahren landesweit aus dem Boden geschossen sind. LA Markus Sint sieht sich durch die jüngste Kritik des Wifo-Tourismusökonomen Oliver Fritz an solchen Anleger-Hotels und Chaletdörfern zugunsten internationaler Immobilien-Investoren bestätigt. „Die schwarz-grüne Platter-Regierung hat Handlungsbedarf und muss diesen Investorenmodellen endlich den Hahn zudrehen“, fordert Sint: „Seit Jahren warne ich vor diesen Fehlentwicklungen und zeige regelmäßig die Auswüchse dieser Investorenmodelle auf, die von Ladis über Oetz bis Fieberbrunn reichen.


Kommentieren


Schlagworte