Plus

Finanzpolizei deckt auf: Tiroler Busfahrer täglich 17 Stunden hinterm Lenkrad

Ein Oberländer Busunternehmer fälschte sogar Fahrtenschreiber und ging bei einer Routinekontrolle der Finanzpolizei ins Netz. Anzeigen folgten.

  • Artikel
Die Finanz nahm den Busunternehmer ins Visier, er saß in 26 Tagen 418 Stunden hinter dem Steuer
© imago

Von Peter Nindler

Innsbruck – Es ist eine Geschichte, die üblicherweise den Begleitumständen von Lkw- und Busfahrern geschuldet ist, denn wie eine Studie der europäischen Vereinigung der Transportarbeiter im Frühjahr des heurigen Jahres ergeben hat, sind zwei Drittel aller Lkw- und Busfahrer regelmäßig übermüdet. Ein Drittel aller Trucker gab in der europaweiten Umfrage sogar an, dass sie innerhalb der vergangenen zwölf Monate mindestens einmal für wenige Sekunden am Steuer eingeschlafen seien.


Schlagworte