August weiter wechselhaft: Auf Sonne und Föhn folgt Kaltfront in Tirol

Das Wochenende beginnt recht sommerlich – endet aber mal wieder mit Regenschauern und Temperaturen um die 20 Grad. Schuld daran ist eine Kaltfront, die uns in der Nacht auf Sonntag erreicht.

  • Artikel
  • Fotogalerie
  • Video
  • Diskussion
Erst Sonne, dann wieder Regen: Stabiles Sommerwetter sieht anders aus.
© Sylviane Christel

Innsbruck – „Recht freundlich, aber nicht lupenrein" geht Tirol wettertechnisch ins Wochenende, prognostiziert Reinhard Prugger von den Meteo Experts. Vor allem Freitag und Samstag versprechen im Vergleich zu den letzten Tagen einiges an Sonne, in der Nacht auf Sonntag funkt jedoch schon wieder eine Schlechtwetterfront dazwischen. Dementsprechend wechselhaft wird die neue Woche eingeläutet, in deren Verlauf könnte es jedoch einen sommerlichen Lichtblick geben.

📸 So schön ist der Sommer in Tirol: Wir suchen die besten Leserfotos

Sonniger Start ins Wochenende, Kaltfront zum Sonntag

Einen Mix aus Sonne und Wolken bei Höchsttemperaturen knapp unter 25 Grad dürfte der Freitag bringen, meint Prugger. Dabei gilt: Je südlicher, desto besser, denn nördlich von Tirol zieht eine Schlechtwetterfront durch. Während also in Richtung bayerischer Grenze etwas mehr Wolken und einzelne Regenspritzer möglich sind, liegen Ost- und Südtirol auf der Sonnenseite.

Umgekehrt zeigt sich die Prognose für den Samstag: Bei kräftigem Föhn darf nun Nordtirol mehr Sonnenstunden genießen, das Thermometer klettert mancherorts fast auf 30 Grad. In Süd- und Osttirol tummeln sich etwas mehr Wolken am Himmel, im Laufe des Tages auch im Oberland.

Zum Abend hin nähert sich eine weitere Kaltfront: „Die zieht dann über Nacht und am Sonntag langsam über uns hinweg", erklärt der Meteorologe. Konkret bedeutet das: Dichte Wolken, die nur selten Sonnenstrahlen durchlassen, kräftiger Regen und kaum mehr als 20 Grad.

📽️ Video | Wetteraussichten für ganz Österreich:

Woche beginnt wechselhaft, Besserung möglich

„Eine wechselhafte Geschichte" wird laut Prugger wohl auch der Wochenstart. Erneut wechseln sich Sonne, Wolken und Regenschauer ab. Dafür steigen die Temperaturen wieder etwas an. Wohin der Trend dann geht, ist noch schwer zu sagen, aber: „Es könnte aber sein, dass sich ab der Wochenmitte der Hochdruckeinfluss und damit echtes Sommerwetter durchsetzt." (TT.com)

Das große Sommer-Quiz
Sonnenschein, Baden, Eis und laue Grillabende – der Sommer hat jede Menge zu bieten. Wie gut kennen Sie sich mit der heißen Jahreszeit aus?
Frage 1 von 12:
Wie viele Österreicher wollen einer Umfrage zufolge heuer mit dem Auto in den Urlaub fahren?

Kommentieren


Schlagworte