Plus

Koch Media in Höfen expandiert und kauft kräftig zu

Die Koch Media Group übernimmt den Virtual-Reality-Spezialisten Force Field in Amsterdam und die französische Digixart. Mit der Münchner Firma Cubikon wurde ein Asset Deal unterzeichnet.

  • Artikel
  • Diskussion
In den Firmensitz in Höfen werden 15,5 Mio. Euro investiert und auch die Zahl der Mitarbeiter wächst.
© Tschol

Höfen, Amsterdam, Montpellier, München – Die Koch Media in Höfen gab gestern zwei neuerliche Firmenübernahmen und einen erfolgreichen Asset Deal bekannt. Zum einen erwirbt Koch 100 % der Anteile an Force Field, einem der weltweit größten Virtual Reality-Entwicklungsstudios. Zudem erwirbt die Koch Media Group den französischen Spiele-Entwickler DigixArt in Montpellier. „DigixArt ist ein sehr talentiertes Studio mit einem erfahrenen Team und bewährten Fähigkeiten, großartige IPs zu entwickeln. Wir freuen uns darauf, sie in unserem Team willkommen zu heißen“, so Klemens Kundratitz, Mitbegründer und Geschäftsführer von Koch Media. DigixArt soll weiterhin als unabhängiges Studio agieren und mit der Unterstützung von Koch das Team weiter ausbauen. Das Force Field-Team wird seine Tätigkeit unter dem Namen Vertigo Studios Amsterdam fortsetzen.


Kommentieren


Schlagworte