Mit nur 18 Jahren: Sohn von Ex-Fußballprofi Michael Ballack tödlich verunglückt

Der deutsche Ex-Fußballnationalspieler Michael Ballack trauert um seinen Sohn. Der 18-Jährige kam bei einem Quad-Unfall in Portugal ums Leben.

  • Artikel
Michael Ballack ist Vater von drei Söhnen.
© Huebner/Hufnagel

Lissabon – Der Sohn des früheren deutschen Fußballnationalspielers Michael Ballack, Emilio Ballack, ist tot. Das bestätigten portugiesische Einsatzkräfte der Nachrichtenagentur Reuters. Er wurde nur 18 Jahre alt.

Ein Sprecher des Notdienstes in Setúbal sagte demnach, Emilio Ballack sei gegen 2 Uhr nachts in Tróia, südlich von Lissabon, tödlich verunglückt. Lokalen Medien zufolge war der 18-Jährige mit einem Quad unterwegs. Wie der portugiesischen TV-Sender TVI24 berichtete, soll kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt gewesen sein. Der Unfall habe sich demnach auf dem Anwesen der Familie ereignet, das Quad sei rückwärts auf den Teenager gefallen. Alle Wiederbelebungsversuche blieben vergebens. Der Tod wurde noch am Unfallort festgestellt.

Laut dem britischen Mirror gehört das Anwesen in Portugal zu den Orten, an denen sich Ballack von einer Operation im vergangenen Jahr erholt. Im Sommer 2020 war ihm ein gutartiger Tumor in der Nähe des Rückenmarks entfernt worden.

Fußballvereine bekunden ihr Beileid

Der FC Bayern München, Ballacks früherer Verein, kondolierte der Familie des Verstorbenen am Donnerstagabend in einer Stellungnahme und bestätigte den Tod. „Diese Nachricht ist ein großer Schock für die gesamte FC Bayern-Familie und für mich persönlich", teilte Bayern-Präsident Herbert Hainer mit. Er wünsche der Familie nun „alle Kraft der Welt".

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Oliver Kahn, Vorstandsvorsitzender des Vereins und früherer Teamkollege Ballacks, zeigte sich zutiefst erschüttert. „In so einem Moment gibt es keine Worte."

Zuvor hatten bereits Ballacks frühere Vereine FC Chelsea, Bayer Leverkusen und der Chemnitzer FC auf Medienberichte zum Tod Emilio Ballacks reagiert und der Familie ihr Beileid ausgesprochen. Man sei geschockt und bestürzt von dem Tod Emilio Ballacks im „schrecklich jungen" Alter von nur 18 Jahren, erklärte der FC Chelsea. Alle Gedanken seien nun bei Vater Michael und der Familie.

Auch Bayer 04 Leverkusen setzte einen Tweet mit einem Zitat von Sport-Geschäftsführer Rudi Völler ab: „Die Nachricht hat mich geschockt und ich bin zutiefst betroffen. Wir trauern um den Jungen und fühlen mit Michael und Simone. Wir alle hier bei Bayer 04 wünschen der ganzen Familie Ballack unglaublich viel Kraft."

Ebenfalls schockiert reagierte der Chemnitzer FC. Man habe „geschockt und mit großer Trauer" von der Tragödie erfahren, heißt es in einem Tweet des Vereins. „Der Chemnitzer FC drückt der Familie sein tiefempfundenes Mitgefühl aus und wünscht allen Angehörigen viel Kraft in dieser schweren Zeit."

Einer von drei Söhnen

Emilio Ballack ist der zweite von drei Söhnen von Michael und Simone Ballack. Er wurde 2002 geboren, seine beiden Brüder Louis und Jordi 2001 beziehungsweise 2005. Michael und Simone Ballack heirateten 2008. Vier Jahre später jedoch wurde die Ehe geschieden.

Ballack gilt als einer der größten Fußballer Deutschlands und war Kapitän beim „Sommermärchen" von 2006. 2002 wurde er mit der deutschen Nationalmannschaft Vize-Weltmeister. Für das DFB-Team spielte er von 1999 bis 2010, ab 2004 war er Mannschaftskapitän. In seiner Vereinskarriere absolvierte er neben dem FC Chelsea und Bayer 04 Leverkusen auch Stationen beim 1. FC Kaiserslautern und Bayern München. (TT.com, Reuters)


Schlagworte