Plus

Nach dem Versteckspiel folgt das böse Erwachen: Gefahr Gürtelrose

Die Gürtelrose tritt nur bei Erwachsenen auf, die als Kind Schafblattern hatten. Das Erregervirus schlummert im Körper. Der erneute Ausbruch kann im Alter chronische Folgen nach sich ziehen.

  • Artikel
  • Diskussion
"Narben sind das kleinere Übel bei der Gürtelrose, das größere sind bleibende Schmerzen nach der Erkrankung.
© iStock

Von Susann Frank

Diese Viruserkrankung ist der Meister im Versteckspielen. Bricht sie aus, brennt bei 75 Prozent der Patienten zwar zunächst an einer Stelle die Haut, doch zu sehen ist dort partout nichts Auffälliges. Zudem plagen sie aus unerklärlichen Gründen Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit. Und plötzlich, Tage später, treten rote Pusteln eben an der zuvor brennenden Stelle auf, die sich zu einem schmerzhaften Ausschlag ausweiten.


Kommentieren


Schlagworte