Versteigerung und Körung in Rotholz: 89 Ziegen bekamen neue Besitzer

  • Artikel
  • Diskussion
Christian Kofler mit seinem Kitzbock „Wilder Kaiser“. So heißt auch der neue Zuchtverein, dem Kofler vorsteht und der sich über weitere Mitglieder freut.
© zoom.tirol

Rotholz – Bei der Ziegenversteigerung und Körung in Rotholz wechselten am Samstag 89 von 99 Ziegen den Besitzer. Höchstpreise von 1000 € wurden für ein weibliches Milchziegenkitz aus Ginzling sowie je 2000 € für zwei Böcke aus Navis und Fügenberg gezahlt. Die Durchschnittspreise lagen laut eGen Tirol bei 550 € (weibl.) bzw 900 € (männl.). Freude herrschte auch bei Christian Kofler vom Hammerschmiedhof in Wörgl, dessen Kitzbock „Wilder Kaiser“ mit Höchstnote 7 und viermal Note 6 ins Zuchtbuch aufgenommen wurde.

Kofler hat sich auf die Zucht von Tauernschecken spezialisiert. Von seinen 34 Jungtieren sind 28 für die Zucht geeignet. (ad)


Kommentieren


Schlagworte