Kundgebung in Lienz für Vorfahrt der Radler

  • Artikel
  • Diskussion
Die Teilnehmer drehten eine Runde durch Lienz.
© FFF Kärnten

Lienz – Eine Woche lang fahren Mitglieder von Fridays For Future Kärnten auf dem Rad durch ihr Bundesland. „Radfahrer brauchen in den Städten und Gemeinden ein viel besseres Wegenetz“, begründet Sprecherin Lena Woschitz die Initiative. „Für Mütter und Kinder ist das Radfahren oft zu gefährlich. Geld aus dem Straßenbau sollte für eine zukunftsfähige Mobilität vor Ort in das Radwegenetz geleitet werden.“ Unterstützt hat die Auftaktveranstaltung in Lienz auch Thomas Haidenberger, Sprecher der Grünen in Osttirol. Die Radler legten eine Runde durch die Stadt zurück, bevor sie auf dem Hauptplatz eine kurze Kundgebung veranstalteten. „Verkehrskonzepte dürfen nicht länger den Autoverkehr fördern, sie müssen Fußgängern und Radfahrern sicheres Vorankommen ermöglichen.“ In der Stadt Lienz fehle die Beschilderung von Radwegen. An einer Kreuzung der Ostspange ende der Radweg einfach. Am Brunnenweg werde man durch Hindernisse aufgehalten. „Vorfahrt brauchen die umweltfreundlichen Verkehrsteilnehmer.“ (bcp)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte