Plus

Seefeld bleibt nach Rücktritt bis Feber ohne Bürgermeister

Für die Nachfolge von Werner Frießer findet sich kein Kandidat. Vizebürgermeister Wackerle übernimmt die Amtsgeschäfte.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Markus Wackerle (Vizebürgermeister): „Die kommenden Monate werden nicht so lustig. Wir haben viele offene Baustellen in der Gemeinde.“
© Wackerle

Von Denise Daum

Seefeld – Nach dem Rücktritt von Werner Frießer als Bürgermeister findet in Seefeld heute Abend erstmals eine Gemeinderatssitzung unter der Führung von Vizebürgermeister Markus Wackerle statt. Üblicherweise hat in so einem Fall innerhalb weniger Wochen der Gemeinderat aus seiner Mitte einen neuen Bürgermeister zu wählen, wobei jede Fraktion einen Kandidaten vorschlagen kann. Nicht so in Seefeld. Dort möchte nämlich keine der Listen einen Wahlvorschlag einbringen.


Kommentieren


Schlagworte