Motorradfahrer nach Kollision auf Gerlos-Bundesstraße mit Lkw verletzt

Aus unbekannten Gründen geriet ein Motorradfahrer am Dienstagnachmittag auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem Lkw kollidierte. Durch die Kollision wurde der vordere Reifen samt Stoßdämpfer und Aufhängung vom Motorrad abgerissen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Gerlos-Bundesstraße war nach dem Motorradunfall für etwa eine Stunde erschwert passierbar.
© ZOOM.TIROL

Hainzenberg – Am Dienstagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, kam in Hainzenberg auf der Gerlos-Bundesstraße ein Motorradlenker zu Sturz, nachdem er auf der Gegenfahrbahn seitlich mit einem Lkw kollidierte.

Wie der 53-jährige Mann auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch unklar. Das Motorrad prallte mit dem Vorderrad auf den mittleren, linken Reifen des Lkws. Durch die Kollision wurde der vordere Reifen samt Stoßdämpfer und Aufhängung vom Motorrad abgerissen.

Beim Sturz verletzte sich der Motorradfahrer unbestimmten Grades. Die Rettung brachte den Verletzten zur Untersuchung in die ortsnahe Arztpraxis.

Während das Motorrad beim Unfall Totalschaden erlitt, wurde der Lkw nur leicht beschädigt. Die Gerlos-Bundesstraße war für etwa eine Stunde erschwert passierbar. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte