Plus

Alaba, Arnautovic und Co.: Die Top-Ligen tragen heuer alle wieder rot-weiß-rot

Das Spieljahr 2021/22 ist erst die dritte Saison, in der ÖFB-Legionäre in Deutschland, Spanien, Italien, England und Frankreich viel Geld verdienen. Ein Überblick:

  • Artikel
  • Diskussion
ÖFB-Youngster Yusuf Demir dribbelt in dieser Saison für den FC Barcelona.
© PAU BARRENA

Innsbruck – Österreich verfügt in der kommenden Saison erstmals seit dem Jahr 2000 über Fußball-Legionäre in allen fünf großen europäischen Ligen in Deutschland, England, Spanien, Italien und Frankreich. Insgesamt 36 Profis sind derzeit in diesen Ländern in den höchsten Spielklassen beschäftigt. Die 26 davon in Deutschland sind ein leichter Rückgang. In den drei Saisonen davor spielten nie weniger als 30 Österreicher in der deutschen Bundesliga.


Kommentieren


Schlagworte