Pferd kollidierte in Sölden mit Betonmischer, Reiterin (13) verletzt

Ein entgegenkommender Lkw versetzte am Mittwoch ein Pferd in Sölden in Panik. Das Tier scheute und sprang gegen den Laster. Die 13-jährige Reiterin wurde abgeworfen.

  • Artikel
Symbolfoto.
© APA/Gruber

Sölden – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag auf der Dorfstraße in Sölden. Eine 13-Jährige ritt auf einem Pferd am Gehsteig taleinwärts. Im Bereich der sogenannten „Schmiedhofbrücke“ kam der Schülerin ein Betonmisch-Lkw entgegen. Das Pferd scheute, woraufhin die junge Reiterin die Kontrolle verlor. Das Tier sprang auf die Fahrbahn und prallte seitlich gegen den Laster.

Die 13-Jährige wurde aus dem Sattel geschleudert und blieb mit Verletzungen unbestimmten Grades auf der Bundesstraße liegen. Nach der Erstversorgung wurde die Jugendliche mit der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Das Pferd verendete laut Polizei noch am Unfallort. Die Ötztal Straße war etwa zwei Stunden lang für den gesamten Verkehr gesperrt. (TT.com)


Schlagworte