Plus

15 Abgänge, zehn Zugänge: Ausverkauf bei Wacker-Damen

  • Artikel
  • Diskussion
Mit Yuuka Kurosaki (M.) verliert Wacker wieder eine Leistungsträgerin.
© Falk

Von Benjamin Kiechl

Innsbruck – Die negativen Schlagzeilen rund um den Investor-Streit beim FC Wacker Innsbruck gingen an der Damen-Sparte des Tiroler Fußball-Traditionsvereins leider nicht ohne Folgen vorbei. „Es war genau in einer Phase, wo es um die Vertragsverlängerungen ging. Leider haben uns einige Spielerinnen das Vertrauen nicht mehr geschenkt“, kleidete es Benjamin Stolte, der sportliche Leiter der Wacker-Damen, in diplomatische Worte. Im Klartext: Insgesamt 15 Spielerinnen in beiden Mannschaften haben die Schwarz-Grünen verlassen. Während der Wechsel der Seefelderin Lena Triendl zum deutschen Bundesligaverein SC Sand schon länger feststand, kam der Abschied von Japan-Legionärin Yuuka Kurosaki diese Woche überraschend. „Mit Yuuka verlieren wir eine Leistungsträgerin der Rückrunde. Ihr neuer Verein steht noch nicht fest, sie hat mehrere Angebote“, sagte Stolte.


Kommentieren


Schlagworte