Suchaktion nach abgängigem 80-Jährigen in Matrei in Osttirol

Am Mittwoch war bei der Polizei eine Anzeige eingegangen, dass auf einem Forstweg oberhalb des Ortsteils Mattersberg seit einigen Tagen ein Auto abgestellt sei. Der 80-jährige Besitzer wurde zuhause nicht angetroffen.

  • Artikel
  • Video
Symbolfoto
© Zangerl

Matrei – In Matrei in Osttirol wird seit Tagen ein 80-Jähriger vermisst. Der Mann konnte laut Polizei an seiner Wohnadresse nicht erreicht werden, zudem gab es auch sonst keine Hinweise auf seinen Aufenthaltsort. Am Donnerstag wurde schließlich eine großangelegte Suchaktion in teilweise sehr unwegsamen Gelände zwischen Mattersberg und dem Gipfel des Kegelstein eingeleitet. Die Suche musste am Abend abgebrochen werden, Freitagfrüh wurde sie fortgesetzt.

Zuvor war am Mittwoch bei der Exekutive Anzeige erstattet worden, dass auf einem Forstweg oberhalb des Ortsteils Mattersberg vermutlich seit einigen Tagen ein Auto abgestellt sei. Bei dem Zulassungsbesitzer handelte es sich um den vermissten 80-Jährigen. An der Suche nach dem Mann waren die Bergrettungen Matrei und Virgen, Suchhundeführer der Bergrettung, Alpinpolizisten sowie der Polizeihubschrauber der Flugeinsatzstelle Klagenfurt beteiligt. (TT.com)

📽️ Video | Suche nach 80-Jährigem wird fortgesetzt


Schlagworte