Auf Gegenfahrbahn geraten: Unfall in Pflach mit acht Verletzten

Am Donnerstag wurden bei einem Verkehrsunfall in Pflach acht Personen, darunter vier Kinder, verletzt. Die Beteiligten wurden in die Spitäler in Füssen und Reutte gebracht. An den beiden Autos entstanden massive Schäden.

  • Artikel
Vier Erwachsene und vier Kinder wurden beim Verkehrsunfall verletzt.
© ZOOM.TIROL

Pflach – Am Donnerstag wurden bei einem dramatischen Verkehrsunfall in Reutte acht Personen, darunter vier Kinder, verletzt. Alle Beteiligten wurden in die Krankenhäuser Füssen und Reutte gebracht. Über den Grad der Verletzungen war vorerst nichts bekannt.

Gegen 12.30 Uhr war eine 42-jährige Belgierin in ihrem Pkw mit einem anderen Erwachsenen und zwei Kindern Richtung Norden auf der Fernpassbundesstraße in Pflach unterwegs. Aus noch unbekanntem Grund kam sie auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Auto eines 35-jährigen Niederländers zusammen.

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Die Verletzten wurden in die Spitäler in Reutte und Füssen eingeliefert.
© ZOOM.TIROL

Das Auto des Niederländers überschlug sich beim Zusammenprall und kam auf den Rädern zum Stillstand. Das Fahrzeug der Belgierin kam von der Straße ab und stieß gegen ein Verkehrsschild, sowie einen Maschendrahtzaun. Auch im Fahrzeug des Niederländers befanden sich eine weitere erwachsene Person und zwei Kinder. An beiden Pkws entstanden laut Polizei schwere Schäden. (TT.com)


Schlagworte