Plus

Zu gut, um wahr zu sein: Noten verschleiern Wissenslücken

Wegen „geschenkter Noten“ durch Corona: Nachhilfe-Institute verzeichnen weniger Anmeldungen und rechnen mit „bösem Erwachen“ nach dem regulären Schulbeginn.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Schüler hätten Nachhilfe nötiger denn je, sagt Institutsleiter Christian Köll, doch die Anmeldungen sind stark zurückgegangen.
© iStock

Von Michaela S. Paulmichl

Innsbruck – Einbrüche von 30 bis 40 Prozent bei den Anmeldungen, dabei sollen die Wissenslücken enorm sein: „Dass die Schüler, die zu uns kommen, so wenig können, habe ich in den 25 Jahren seit der Gründung unserer Nachhilfeschule noch nie erlebt“, sagt Institutsleiter Christian Köll (NHK) aus Innsbruck. Ob Mathematik, Deutsch, Latein oder Geografie: Die Defizite ziehen sich durch alle Fächer, berichtet er über seine bisherigen Erfahrungen in diesem Sommer.


Kommentieren


Schlagworte