Betrunkener Tiroler beschädigte mit Schiffsschraube Bojen am Wörthersee

  • Artikel

Pörtschach – Ein betrunkener 47-jähriger Tiroler hat am Montag als Schiffsführer zwei Bojen am Wörthersee beschädigt. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Besatzung des Polizeimotorboots zu einem manövrierunfähigen Boot auf Höhe Pörtschach beordert. Es stellte sich heraus, dass der Mann mit der Schiffschraube seines Bootes zwei Bojen aus der Verankerung gerissen hatte. Eine der Bojen hatte sich so um die Schiffschraube verhakt, dass der Mann diese nicht mehr lösen konnte.

Das Boot der Freiwilligen Feuerwehr Krumpendorf wurde angefordert, ein Taucher schaffte es, die Boje von der Schraube zu lösen und das Boot wieder fahrtauglich zu machen. Dem betrunkenen Bootsführer wurde das Schiffsführerpatent abgenommen, er wird angezeigt. (APA)


Schlagworte