Plus

Ikea eröffnet Haus mitten in Wien: Öko-Konzept am Prüfstand

Ikea eröffnet nächste Woche in Wien ein neues Einrichtungshaus, mitten in der Stadt, autofrei und mit Bäumen an der Fassade. Wie grün kann der blau-gelbe Möbelriese werden?

  • Artikel
  • Diskussion
Mit 160 Bäumen an der Fassade soll das neue Ikea-Einrichtungshaus in der Wiener Innenstadt die Umgebung kühlen.
© Ikea

Von Matthias Christler

Wien – Das blaue Haus gehört der Vergangenheit an. So hieß nicht nur das Gebäude in der Mariahilfer Straße, das für den Neubau des Ikea-Projekts weichen musste. Der schwedische Möbelkonzern hat sich in der Wiener Innenstadt außerdem von dem Architektur-Konzept mit blauen Fassaden im Industriebau-Charme verabschiedet. Das Einkaufen soll – ab 26. August – ökologisch nachhaltiger werden. Auffallend sind 160 Bäume an der Fassade, eine Photovoltaik-Anlage und, als größte Umstellung für den Kunden, das Fehlen von Parkplätzen. Die drei Öko-Ansätze am Prüfstand.

Möbel werden mit E-Lkw nach Hause geliefert.
© Ikea

Kommentieren


Schlagworte