Plus

Nach Corona: „Größtes Problem wird sein, Mitarbeiter zu rekrutieren“

Wirtschaftslandesrat Anton Mattle (VP) ist vom Tempo, mit welchem die Wirtschaft wieder angezogen hat, überrascht. Kein Lockdown mehr.

  • Artikel
  • Diskussion
Wirtschaftslandesrat Anton Mattle sieht den erhobenen Zeigefinger in der Impf-Debatte als kontrapoduktiv.
© De Moor

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Galtür hat erst seit gut zehn Tagen einen neuen Bürgermeister. Der Zurückgetretene sitzt indes seit genau 100 Tagen als Wirtschaftslandesrat im Landhaus. Anton Mattle fühlt sich zwar immer noch als „aktives Mitglied der Gemeinde“, hat sich inzwischen aber in seinem neuen Job laut eigener Einschätzung gut eingelebt. Wenngleich er schon „zwei Monate hart daran gearbeitet“ habe, um sich das nötige Basiswissen für seinen Aufgabenbereich anzueignen.


Kommentieren


Schlagworte