Cannabisplantage in Gries am Brenner entdeckt: 64-Jähriger geständig

Nach einem Tipp am Dienstag stellte die Polizei in Gries am Brenner unter anderem mehrere Cannabispflanzen und ein Luftgewehr sicher. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

  • Artikel
Die Polizei stellte 45 Cannabispflanzen in Blüte sicher. (Symbolbild).
© dpa

Gries am Brenner – Am Dienstag traf bei der Polizeistelle Steinach Wipptal ein Tipp über eine Cannabisplantage ein. Der Anrufer gab an, diese im Außenbereich eines Wohnhauses in Gries am Brenner gesehen zu haben. Bei der darauffolgenden Hausdurchsuchung stellten die Beamten über einen Kilogramm Cannabiskraut und 45 Cannabispflanzen in Blüte sicher.

Über einen Kilogramm Cannabiskraut fand die Polizei im Wohnhaus.
© LPD Tirol

Weiters beschlagnahmte die Polizei mehrere elektronische Datenträger, Verkaufsaufzeichnungen, Suchtmittelutensilien und ein Luftgewehr. Der 64-jährige Beschuldigte erhielt ein vorläufiges Waffenverbot. Ihm wird vorgeworfen, durch den Suchtmittelverkauf über 100.000€ verdient zu haben. Der 64-Jährige war geständig und wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte