61-Jährige bei Wanderung in Mieders von Kuh attackiert

  • Artikel

Mieders – Eine 61-jährige Frau ist am Samstagnachmittag bei einer Wanderung im Bereich der Serlesbahnen Mieders von einer oder mehreren Kühen attackiert worden. Die Frau gab an, sie habe sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in der Klinik Innsbruck stationär aufgenommen. Der genaue Hergang und Ort des Vorfalls sind noch unklar.

Laut Polizei halten sich im gesamten Weidegebiet der Serlesbahnen Mieders etwa 200 Kühe verschiedener Bauern auf. Im Kassabereich liegen demnach Flyer auf, auf denen der richtige Umgang mit freilaufenden Kühen erklärt wird. Zudem seien an den Zutritten zur Weidefläche bzw. vor Beginn der beschilderten Wanderwege an der Tal- und Bergstation Schilder angebracht, welche auf das freilaufende Weidevieh hinweisen, hieß es. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte