Starke Haie-Leistung blieb gegen Straubing unbelohnt

  • Artikel
  • Diskussion
HCI-Doppeltorschütze Zach Magwood (blau) gab alles, konnte die 2:5-Niederlage gegen die Straubing Tigers aber nicht verhindern.
© Kristen

Straubing, Kitzbühel – Auch ein Eishockey-Testspiel kann ein echter Härtetest sein. Das musste HCI-Talent Luca Muigg (18) am Sonntag mit der Schlusssirene gegen die Straubing Tigers am eigenen Leib erfahren. Nach einem unnötigen Check von Tigers-Spieler Cody Lampl ging der Tiroler für kurze Zeit zu Boden. Haie-Verteidiger Ben Betker und Lampl ließen daraufhin die Fäuste sprechen.

Im zweiten Testspiel gegen den DEL-Klub hatten die Innsbrucker nach dem 0:2 im Heimspiel am Freitag auch am Sonntag auswärts mit 2:5 (0:1, 1:1, 1:3) das Nachsehen. Die Niederlage gegen die Niederbayern fiel dabei entgegen des Spielverlaufs um ein, zwei Tore zu hoch aus. Neuzugang Zach Magwood führte die Haie mit einem Doppelpack (35./PP und 43./PP) zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich heran. Der Kanadier mit NHL-Erfahrung (Ottawa Senators) traf zweimal nach Zuspiel von Tim McGauley ins gegnerische Gehäuse und hielt die Partie offen. Im Schlussdrittel konnten die Bayern, die bereits eine Woche länger als der HCI im Training stehen, entscheidend zulegen.

Dennoch zeigten die Haie auch im zweiten Test eine kompakte Leistung, die Spiele gegen Straubing geben Coach Mitch O’Keefe einige Erkenntnisse für die weitere Vorbereitung. Der nächste Test steigt am Freitag in Innsbruck gegen HC Pustertal.

Auch für den zweiten Tiroler Top-Verein, die Adler Kitzbühel, setzte es im Test eine Niederlage. Die Truppe von Coach Charles Franzen musste sich am Samstag im zweiten Vorbereitungsspiel AHL-Konkurrent Vienna Capitals Silver mit 4:6 geschlagen geben. Gegenüber dem 0:2 gegen das KAC Future Team waren aber deutliche Fortschritte sichtbar. Für die Treffer sorgten zweimal Raivo Freidenfelds, Benedikt Wohlfahrt und Erik Lindhagen – allesamt Neuzugänge.

Dass beide Teams aber noch eher am Beginn der Vorbereitung stehen, war vor allem in den Abwehrreihen und in der Abstimmung sichtbar. Weiter geht die Preaseason am 28. August daheim gegen die Sterzing Broncos. (ben)


Kommentieren


Schlagworte