Stromgefahr für Feuerwehr: Verteilerkasten in Kitzbühel in Brand

In Kitzbühel stand am Donnerstagmorgen ein Verteilerkasten am Waldrand in Brand. Die Löschungen waren besonders durch die Stromgefahr schwierig.

  • Artikel
© Stadtfeuerwehr Kitzbühel

Kitzbühel – Am Donnerstag ist gegen 8.15 Uhr laut Polizei in einem Verteilerkasten der Stadtwerke Kitzbühel am Zwickerleitenweg ein Brand ausgebrochen. Der Elektroverteiler am Waldrand stand beim Eintreffen der Stadtfeuerwehr Kitzbühel in Vollbrand. Angerückt war die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und 26 Feuerwehrleuten unter der Leitung von Kommandant Alois Schmidinger.

Aufgrund der Stromgefahr konnte vorerst nur aus der Ferne gelöscht und die Umgebung geschützt werden. Nach Unterbrechung der Stromzufuhr konnte der Brand jedoch rasch unter Kontrolle gebracht werden, heißt es von Seiten der Feuerwehr. In einer Aussendung der Polizei wird als Brandgrund mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt oder Kurzschluss im Verteilerkasten genannt. (TT.com)


Schlagworte