Linienbus rammte in Grinzens WC-Container, Lenker eingeklemmt

  • Artikel
  • Video
Der Bus rollte rückwärts, rammte den WC-Container und landete auf dem Spielplatz.
© Zeitungsfoto.at

Grinzens – Zu einem mehr als ungewöhnlichen Einsatz musste am Montag die Feuerwehr in Grinzens ausrücken: Ein 63-jähriger Busfahrer musste aus einem WC-Container befreit werden, nachdem dieser von seinem abgestellten Linienbus erfasst worden war.

Ereignet hat sich der Vorfall gegen 18.30 Uhr an der Endhaltestelle einer Buslinie in Grinzens. Der Busfahrer stellte sein Fahrzeug auf dem Wendeplatz ab und ging in die mobile Toilettenanlage. Kurz darauf rollte der Bus aus unbekannter Ursache rückwärts, prallte zunächst gegen den Container und wurde schließlich von einem Gerüst des angrenzenden Spielplatzes gestoppt. Kinder befanden sich zu dem Zeitpunkt nicht dort.

📽️ Video | Kurioser Bus-Unfall in Grinzens

Der Busfahrer wurde im Container eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung von der Rettung ins Krankenhaus eingeliefert. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte