Plus

„Appell an die Eigenverantwortung“ im Tiroler Amateursport

Ende des Sommers, Beginn der Wettkampfsaison im Amateurbereich: Tirols Sport rüstet sich, um weitere Cluster-Bildungen und damit erzwungene Sport-Pausen zu vermeiden. Von einer Impfpflicht spricht keiner.

  • Artikel
  • Diskussion
Anders als noch 2019 werden heuer an die 3000 Teilnehmer beim Tiroler Firmenlauf dabei sein – ob es eine Testpflicht für alle Starter gibt, wird sich erst entscheiden.
© Klocker

Von Florian Madl und Roman Stelzl

Innsbruck – „Eine Impfpflicht gibt es bei uns nicht, aber die klare Empfehlung, sich impfen zu lassen“, erklärte Stefan Köck, Sportmanager der WSG Tirol. Aus dem Umfeld des Fußball-Bundesligisten ließen sich von den 37 Leuten nur drei nicht impfen. Doch lässt sich der Profibetrieb auch auf den Amateursport umlegen?


Kommentieren


Schlagworte