Zwei Österreicher von Dolomiten-Alpinrettung geborgen

Zwei österreichische Alpinisten kamen beim Abseilen in den Sextner Dolomiten von ihrer Route ab. Die Alpinrettung der Stadt Belluno konnte sie sicher bergen.

  • Artikel
Das Drei Zinnen-Gebiet.
© Hans Braxmeier/pixabay

Belluno – Am Montagabend wurden zwei österreichische Bergsteiger von der Alpinrettung der Dolomiten-Stadt Belluno in Sicherheit gebracht. Sie waren beim Abseilen auf der Normalroute der Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten in Schwierigkeiten geraten. Auf einer Höhe von etwa 2600 Metern waren die beiden Alpinisten im Alter von 30 und 28 Jahren von der Route abgekommen, berichtete die Alpinrettung der APA.

Ein Hubschrauber, der aus der Ortschaft Pieve di Cadore abgeflogen war, konnte die beiden erfolgreich orten. Sie konnten von einer Rettungseinheit mit einer Seilwinde gerettet werden. Die Alpinrettung bestätigt, dass die beiden wohlauf seien. Wo aus Österreich die Alpinisten stammen wurde nicht erläutert. (APA)


Schlagworte