Cobra entschärfte in Salzburg brennende Gasflasche mit Schuss

  • Artikel

St. Veit im Pongau – In einer Firma in St. Veit im Pongau ist am Donnerstagvormittag eine Gasflasche mit Acetylen in Brand geraten. Ein Mitarbeiter brachte die Flasche ins Freie, wegen der hohen Explosionsgefahr evakuierte die Polizei die Anrainer der angrenzenden Häuser und sperrte sämtliche Zu- und Abfahrtswege. Da eine Kühlung der Gasflasche nicht den erwarteten Erfolg brachte, musste die Exekutive in der Folge sämtliche Straßen, Wege und die Bahnstrecke in einem weiten Radius absperren.

Schließlich bracht ein Beamter des Einsatzkommandos Cobra die Gasflasche mit gezieltem Beschuss zu einem kontrollierten Ausbrennen. Die Anrainer konnten kurz darauf wieder in ihre Häuser zurückkehren, sämtliche Verkehrswege wurden wieder freigegeben. (APA)


Schlagworte