81-Jähriger wartete in Vorarlberg nach Unfall stundenlang auf Hilfe

  • Artikel

Bregenz – Ein 81-jähriger Autofahrer hat am Donnerstagabend nach einem Unfall in Alberschwende (Bregenzerwald) stundenlang auf Hilfe warten müssen. Der Mann war gegen 18 Uhr auf einem Forstweg im Ortsteil Müselbach auf der Talfahrt auf regennassem Untergrund mit seinem Wagen von der Fahrbahn gerutscht. Er stürzte mit seinem Pkw 25 Meter über steiles Gelände ab. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegend an einem Baum hängen, so die Polizei.

Weil ihr Vater abends nicht heimkehrte, alarmierten besorgte Angehörige gegen 21.35 Uhr die Polizei. Im Zuge einer Suchaktion wurde der 81-Jährige schließlich gegen 23.30 Uhr von seinen Angehörigen entdeckt und in der Folge von den Einsatzkräften aus seiner misslichen Lage gerettet. Der Senior wurde mit Verletzungen ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte