Bekannter Betrüger prellte Zeche in Außerferner Pension

Eine Woche mietete sich ein vermutlich 36-Jähriger in eine Pension in Holzgau ein. Die Rechnung über mehrere hundert Euro zahlte er nicht. In Deutschland ist der reisende Einmietbetrüger bereits amtsbekannt.

  • Artikel
Gemeinde Holzgau.
© ZOOM.TIROL

Holzgau – Eine Zeche von mehreren hundert Euro hat ein Urlauber in Holzgau nicht bezahlt. Der etwa 36-Jährige, der mit dem Fahrrad unterwegs war, hatte am 19. August ein Einzelzimmer in einer Pension bezogen. Die ersten Tage bezahlte er das Abendessen im zugehörigen Restaurant noch bar. Später ließ er es auf die Zimmerrechnung setzen. Er blieb eine Woche.

Am Donnerstagvormittag verließ der Mann, der vermutlich Deutscher ist, die Unterkunft. Angeblich wollte er zur Bank radeln und Bargeld abheben. Doch er kehrte nicht mehr zurück. Am Freitag meldete er sich noch einmal telefonisch beim Vermieter. Der Grund für seine spontane Abreise sei ein Unfall seiner Tochter gewesen, behauptete er.

Der Mann hat sich mit falschen Personendaten in der Pension angemeldet. Die Polizei warnt Hotels, Pensionen und Tourismusverbände: Der Mann sei in Deutschland als reisender Einmietbetrüger bereits bekannt. Weitere Ermittlungen laufen noch. (TT.com)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte