Leader Salzburg setzte Siegesserie auch in Hartberg fort

Dank dem ersten Treffer des Argentiniers Capaldo gewannen die Salzburger Bullen auch in Hartberg mit 1:0. Der WAC setzte sich in Altach mit einem 2:1 durch.

  • Artikel
  • Diskussion
Nicolas Capaldo (m.) traf gegen Hartberg.
© APA/Scheriau

Hartberg – Red Bull Salzburg ist in der laufenden Saison nicht zu stoppen. Der Serienmeister setzte sich am Samstag zum Auftakt der 6. Runde der Fußball-Bundesliga in Hartberg mit 1:0 (1:0) durch und gewann damit auch das sechste Spiel in der laufenden Saison. Der überlegene Tabellenführer baute damit seinen Vorsprung auf den ersten Verfolger Sturm Graz auf acht Punkte aus. Die Steirer bekommen es erst am Sonntag auswärts mit dem Vorletzten Admira zu tun.

Der WAC behielt nach einem frühen Rückstand in Altach mit 2:1 die Oberhand und sprang dank des zweiten Saisonerfolges in der Tabelle auf Rang drei. Ebenfalls bei acht Zählern hält Aufsteiger Austria Klagenfurt nach einem 2:1-Heimsieg gegen WSG Tirol. Die Gäste kassierten nach zuvor fünf Unentschieden die erste Niederlage und das trotz Überzahl in der zweiten Hälfte. Die Partie wurde erst kurz nach halb neun Uhr beendet, da es wegen eines Wolkenbruchs nach 19 Minuten eine rund eineinhalbstündige Unterbrechung gegeben hatte.

Am Sonntag folgt auch das mit Spannung erwartete Wiener Derby, bei dem Rapid in Favoriten bei der Austria antritt. Zudem empfängt Ried den LASK. (APA)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte