28-Jähriger in Breitenbach von Stier angegriffen und verletzt

Der Einheimische und sein Vater wollten das Tier von einem Anhänger entladen. Dabei wurde der 28-Jährige vom Stier am Oberkörper getroffen. Mit vier gebrochenen Rippen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

  • Artikel

Breitenbach am Inn – Ein 28-Jähriger wurde bei einem Stierangriff am Samstag in Breitenbach verletzt. Der Mann holte gemeinsam mit seinem Vater (53) den neu erworbenen Stier aus Niederösterreich. Als die beiden das gut 800 Kilogramm schwere Tier um 21 Uhr am eigenen Hof vom Anhänger entladen wollten, sprang dieses herunter und lief davon. Beim Versuch den Stier wieder zurückzutreiben und einzufangen, warf dieser den 28-Jährigen zu Boden und stieß mit dem Kopf auf dessen Oberkörper. Dadurch wurde der Einheimische verletzt und später mit vier gebrochenen Rippen ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Das Tier lief wieder davon. Polizei, Cobra, Jäger, Feuerwehr und Tierarzt suchten mit Hilfe einer Drohne mit Wärmebildkamera nach dem Stier. Als er schließlich geortet werden konnte, wurde vorerst mit insgesamt vier Betäubungspfeilen versucht, das Tier zu betäuben. Nachdem dies misslungen war, musste der Stier gegen 2 Uhr vom Jäger erlegt werden, teilte die Polizei mit. (TT.com)


Schlagworte