Auto prallte gegen Tunnelwand: Zwei Verletzte im Zillertal

Der 47-jährige Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw touchierte mehrfach seitlich die Tunnelwände und prallte dann nach etwa 200 Metern frontal gegen die rechte Wand.

  • Artikel
Das Auto wurde massiv beschädigt.
© ZOOM.TIROL

Strass im Zillertal – Zwei Italiener wurden in der Nacht auf Sonntag bei einem Verkehrsunfall auf der Zillertalbundesstraße verletzt. Kurz nachdem der 47-jährige Autolenker das Tunnelnordportal des Brettfalltunnels passiert hatte, beschleunigte er sein Fahrzeug. "Aufgrund der hohen Leistung des Pkw brach auf der leicht nassen Fahrbahn das Heck aus und das Auto touchierte in Folge mehrmals die seitlichen Tunnelwände. Nach etwa 200 Meter prallte das Fahrzeug schließlich annähernd frontal in die rechte Tunnelwand", teilte die Polizei mit.

Der 47-Jährige sowie seine gleichaltrige Frau wurden unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Das Auto wurde durch den Anprall massiv beschädigt. Der Brettfalltunnel war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahre-Vignetten 2021 gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Schlagworte