Ladendiebin verletzte Verkäuferin in Innsbruck und flüchtete

  • Artikel

Innsbruck – Eine Ladendiebin ist am Dienstagnachmittag in Innsbruck auf frischer Tat ertappt worden. Als sie von der Angestellten des Supermarktes zur Rede gestellt wurde, versetzte sie ihr einen Faustschlag gegen die rechte Schulter und flüchtete.

Die Verkäuferin (44) hatte die Diebin im Freien angesprochen und dazu aufgefordert, die Waren im Wert eines dreistelligen Eurobetrages zu bezahlen. Als sie die Beute sicherstellte, kam es zu dem Angriff. Die 44-Jährige musste mit leichten Verletzungen ambulant an der Innsbrucker Klinik behandelt werden. Eine Fahndung nach der Ladendiebin lief ins Leere. (TT.com)


Schlagworte