Sommergespräch mit Köstinger: Klimawandel offensiv begegnen

  • Artikel
  • Diskussion (1)
450 Interessierte kamen zum Sommergespräch mit Köstinger.
© TBBr

Ellbögen – Die Themenpalette beim Sommergespräch am Zachhof der Familie Gschirr in Ellbögen war vielfältig. Diskutiert wurde mit Ministerin Elisabeth Köstinger (VP) über den Hochwasserschutz, Regionalität, Pensionen und Klimawandel. Vor allem die Jungbauern setzten sich dabei ins Szene und wollten keine Zweifel aufkommen lassen, dass dem Klimawandel offensiv und nicht defensiv begegnet werden dürfe. Sie fordern eine Diskussion ohne Scheuklappen.

Köstinger warnte hingegen vor den negativen Auswirkungen des „Green Deal“ der Europäischen Kommission. Hier benötige es durchaus Korrekturen, weil laut Studien die Landwirte mit Einkommensverlusten zu rechnen hätten. Zugleich stellte sie den Bauern eine Erhöhung der Almauftriebsprämie im Aussicht.

Für Bauernbundobmann und Agrarreferent LHStv. Josef Geisler spielt besonders die Regionalität in den nächsten Jahren eine entscheidende Rolle. „Hier müssen wir uns laufend verbessern und Marktchancen nützen.“ (pn)


Kommentieren


Schlagworte