57-jähriger Arbeiter in Itter von fallender Glasscheibe am Kopf getroffen

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde ein 57-jähriger Arbeiter mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen. Er erlitt neben Kopfverletzungen auch Schnittwunden im Gesicht und an den Armen.

  • Artikel

Itter – Ein 57-Jähriger Mann wurde am Dienstagnachmittag in Itter von einer umkippenden Glasscheibe getroffen und dabei unbestimmten Grades verletzt. Arbeiter waren gegen 17.50 Uhr damit beschäftigt, die ca. 50 kg schwere Scheibe mit einem Vakuumlift auf eine Ablagefläche zu heben, als diese nach dem Abkoppeln nach vorne kippte.

Der 57-Jährige wurde von der Scheibe am Kopf getroffen, worauf das Glas zerbrach. Der Mann erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades am Kopf und Schnittwunden im Gesicht und am Unterarm. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er in das Krankenhaus nach Innsbruck geflogen. (TT.com)


Schlagworte