Mit E-Scooter in Innsbruck gestürzt: 31-Jähriger verletzte sich schwer

Die Rillen einer stillgelegten Gleisanlagen wurden am Donnerstag einem Innsbrucker zum Verhängnis. Der Mann stürzte auf einer Gemeindestraße und verletzte sich schwer am Kopf.

  • Artikel

Innsbruck – Ein 31-Jähriger wurde am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in Innsbruck schwer verletzt. Der Mann war gegen 16.50 Uhr mit seinem E-Scooter auf einer Gemeindestraße unterwegs. Er geriet in die Rillen einer stillgelegten Gleisanlage. Durch das Abbremsen stürzte der 31-Jährige auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer am Kopf. Die Rettung brachte ihn in die Klinik Innsbruck. (TT.com)


Schlagworte