Plus

Barrierefreiheit gefordert: Gehbehinderte Frau auf Parkplatzsuche in Hall

Eine 75-jährige Hallerin übt Kritik an der ihrer Ansicht nach unzureichenden Barrierefreiheit in Hall.

  • Artikel
  • Diskussion
An der Mittelschule in Hall gibt es keine Parkplätze – auch keinen Behindertenparkplatz.
© Mader

Von Michael Mader

Hall i. T. – „Ich habe gelesen, dass in Hall die Autos aus der Stadt raus sollen, aber was mache ich als stark gehbehinderter Mensch ohne Auto?“, beklagt sich eine 75-Jährige bei der Tiroler Tageszeitung.

Was sie anspricht, ist ein Antrag der Oppositionsliste „Für Hall“, die aus dem Oberen Stadtplatz – und in der Folge womöglich aus weiteren Teilen der Haller Altstadt – per Verordnung eine Fußgängerzone machen will.


Kommentieren


Schlagworte