Das Leben von Bob Ross: Doch nicht alles so happy

Ein neuer Netflix-Dokumentarfilm ist dem US-Fernsehmaler Bob Ross auf der Spur.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Bob Ross’ TV-Malkurs „The Joy of Painting“ zählt 403 Folgen, die bis heute laufen. Mit seinem Namen wird bis heute Geld gescheffelt.
© Netflix

Innsbruck – Joseph Beuys sagte „Jeder Mensch ist ein Künstler“, Bob Ross wollte es beweisen. Jedenfalls wollte er zeigen, dass jeder und jede mit der richtigen Technik und den richtigen Utensilien eine ganz ordentliche Landschaft auf die Leinwand zaubern kann. 403-mal hat Bob Ross seinem Fernsehpublikum zwischen 1983 und 1994 in knapp einer halben Stunde gezeigt, wie’s geht – das Malen ohne Fehler, nur mit „happy little accidents“. „The Joy of Painting“ läuft im deutschen Fernsehen (ARD Alpha) übrigens bis heute.

So happy soll es bei Bob Ross aber nicht immer abgelaufen sein. Das versucht ein neues Netflix-Original nun zu zeigen – eine Doku mit dem verheißungsvollen Titel „Bob Ross. Glückliche Unfälle, Betrug und Gier“.

📽️ Trailer | Bob Ross. Glückliche Unfälle, Betrug und Gier

War der ruhige Fernsehstar in Wirklichkeit ein geldgieriger Sack? Eher nicht. Ross bleibt in der Produktion von Joshua Rofé ein Maler aus Leidenschaft. Wie in seinem Namen aber bis heute Millionen gescheffelt werden, ist Netflix eine Story wert.

Die Bob Ross Inc. hat sich nämlich über ein Hintertürchen die Namensrechte des Malers erschlichen – behauptet Ross’ Sohn Steve, der geldmäßig durch die Finger schaut. Bis heute sind Pinsel, Farben, Malkurse, aber auch Unterhosen mit Bobs Konterfei erhältlich. Peinlich genau kontrolliert Bob Ross Inc., hinter dem einstige Geschäftspartner des Malers stehen, auch den Bestand der Originalbilder. Sie erzielen in Auktionen mitunter hohe fünfstellige Beträge, hat die New York Times recherchiert. Die Doku behauptet, dass nach Ross’ Tod mit gefälschten Signaturen nachgeholfen wurde. Da ist also doch Betrug und Gier im Spiel. Auch wenn Objektivität in dieser Doku Nebensache ist, der Titel hält sein Versprechen. (bunt)


Kommentieren


Schlagworte