Djokovic nach Satzverlust gegen Nishikori bei US Open weiter

Djokovic setzte sich gegen den Japaner 6:7(4),6:3,6:3,6:2 durch. Bei den Frauen haben Bianca Andreescu, Belinda Bencic und Iga Swiatek das Achtelfinale erreicht.

  • Artikel
  • Diskussion
Um das Viertelfinale geht es für Djokovic entweder gegen Aslan Karazew oder Jenson Brooksby.
© KENA BETANCUR

New York – Der topgesetzte Serbe Novak Djokovic steht bei den Tennis-US-Open im Achtelfinale, hat aber auch in Runde drei einen Satz abgegeben. Der Turnierfavorit setzte sich gegen den ungesetzten Japaner Kei Nishikori 6:7(4),6:3,6:3,6:2 durch. Damit fehlen dem 33-Jährigen nur noch vier Erfolge, um den angestrebten Kalender-Grand-Slam zu gewinnen. Um das Viertelfinale geht es für Djokovic entweder gegen den Russen Aslan Karazew (21) oder den US-Amerikaner Jenson Brooksby.

Bei den Frauen hat die Kanadierin Bianca Andreescu mit ihrem zehnten Erfolg en suite das Achtelfinale erreicht. Die Turniersiegerin 2019 gab sich am Samstag bei ihrem 6:1,6:2-Erfolg gegen die Belgierin Greet Minnen keine Blöße. Die 21-Jährige trifft in der Runde der letzten 16 auf die Griechin Maria Sakkari, die sich gegen die als Nummer zehn gesetzte Tschechin Petra Kvitova mit 6:4:6:3, klar behauptete.

Ebenfalls im Achtelfinale steht Olympiasiegerin Belinda Bencic. Die Schweizerin ließ der US-Amerikanerin Jessica Pegula beim 6:2,6:4 keine Chance. Die Eidgenossin bekommt es nun mit Iga Swiatek zu tun. Die polnische French-Open-Siegerin des vergangenen Jahres wies die Estin Anett Kontaveit mit 6:3,4:6,6:3 in die Schranken.

Belinda Bencic ließ sich von Jessica Pegula zum Achtelfinaleinzug gratulieren.
© ANGELA WEISS

Die 18-jährige Britin Emma Raducanu erreichte auch bei ihrer zweiten Grand-Slam-Teilnahme nach Wimbledon das Achtelfinale. Die Qualifikantin fegte die Spanierin Sara Sorribes Tormo mit 6:0,6:1 vom Platz. Ihre nächste mögliche Gegnerin ist die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty, die wie Novak Djokovic anschließend noch im Einsatz war.

Der als Nummer sechs gesetzte Matteo Berrettini stieg erwartungsgemäß auf, hatte in fünf Sätzen aber viel Mühe. Der Italiener bezwang Ilja Iwaschka aus Belarus 6:7(5),6:2,6:4,2:6,6:3. Berrettini bekommt es nun mit dem deutschen Überraschungsmann Oscar Otte zu tun. Der Weltrangliste-144. besiegte den Italiener Andreas Seppi 6:3,6:4,2:6,7:5 und schaffte es als dritter Qualifikant ins Achtelfinale. Das gab es in New York seit Beginn der Aufzeichnungen der Ergebnisse in der Qualifikation im Jahr 1982 noch nie. Neben Otte stehen auch sein Landsmann Peter Gojowczyk und der Niederländer Botic van de Zandschulp in der vierten Runde. (APA)


Kommentieren


Schlagworte