Plus

Fleisch aus Australien in Tiroler Bergrestaurants sorgt für Empörung

In Tirols Bergrestaurants wird auch Fleisch aus Australien serviert. Alfred Enthofer vom Unabhängigen Bauernverband fordert endlich die Herkunftsbezeichnung.

  • Artikel
  • Diskussion (16)
Die Tiroler Bergidylle trügt: Nicht überall im Land hat sich die Regionalität bereits durchgesetzt.
© Böhm

Von Peter Nindler

Innsbruck – Was auf den Tisch kommt, muss auch gekennzeichnet werden. Der Konsument soll wissen, woher die Lebensmittel wie Fleisch, Milch und Eier kommen. Die türkis-grüne Regierung hat deshalb in ihrem Koalitionsprogramm die verpflichtende Herkunftsbezeichnung in der Gemeinschaftsverpflegung und bei verarbeiteten Lebensmitteln vereinbart. Doch bei der Umsetzung hapert es. Darüber hinaus wird die Herkunftsbezeichnung in der Gastronomie weiterhin freiwillig sein.


Kommentieren


Schlagworte