Großer Empfang für Gritsch und Co. bei Rückkehr aus Tokio

  • Artikel
  • Diskussion
Sechs Medaillen auf einen Streich: Die Handbiker Ablinger, Gritsch und Frühwirth (v.l.).
© HERBERT NEUBAUER

Großer Bahnhof am Samstag am Flughafen Wien-Schwechat, als Österreichs Handbiker sowie ÖPC-Präsidentin Maria Rauch-Kallat auf heimischem Boden empfangen wurden. „Ich bin immer noch sprachlos, was mir da am Fuji Speedway gelungen ist“, sagte Walter Ablinger, der mit einer Gold- und einer Bronzemedaille am erfolgreichsten war. Jubeln durfte auch der Tiroler Paralympics-Debütant Alexander Gritsch. Der Tarrenzer holte zweimal Bronze (Einzelzeitfahren, Straßenrennen).

Am Freitag hatten die letzten heimischen Athleten ihre Bewerbe und konnten weitere Spitzenplätze erobern. Natalja Eder freute sich über Platz sieben im Kugelstoßen. Kanute Mendy Sowboda belegte im A-Finale der Klasse Kl2 Platz fünf und ist bei der Schlussfeier am Sonntag (13 Uhr/live ORF Sport+) der Fahnenträger.

Die Athleten werden am Montag (16.30 Uhr/live ORF eins) von der Regierungsspitze geehrt. Insgesamt gab es neun Medaillen zu bejubeln – gleich viele wie in Rio de Janeiro 2016. (ben)

🔴⚪🔴 Österreichs Medaillengewinner

🥇 GOLD (1):

  • Walter Ablinger (Radsport/Handbike/Zeitfahren)

🥈 SILBER (5):

  • Josef "Pepo" Puch (Dressurreiten/Einzel)
  • Josef "Pepo" Puch (Dressurreiten/Kür)
  • Florian Brungraber (Triathlon)
  • Thomas Frühwirth (Radsport/Handbike/Zeitfahren)
  • Thomas Frühwirth (Radsport/Handbike/Straßenrennen)

🥉 BRONZE (3):

  • Alexander Gritsch (Radsport/Handbike/Zeitfahren)
  • Alexander Gritsch (Radsport/Handbike/Straßenrennen)
  • Walter Ablinger (Radsport/Handbike/Straßenrennen)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte