Plus

TT-Analyse zur Kirche: Mehr Kontrolle, um wieder Vertrauen zu gewinnen

  • Artikel
  • Diskussion
Benedikt Mair

Analyse

Von Benedikt Mair

Die Kirche in Österreich kann ihre Hände schon lang nicht mehr in Unschuld waschen. Zahlreiche Berichte und Untersuchungen machen das unmöglich. Es gab und gibt Missbrauch und massive Gewalt in ihrem Umfeld, in von ihr betriebenen Einrichtungen, allen voran gegenüber Kindern, Jugendlichen, besonders schutzbedürftigen Menschen. Selbst die meisten Würdenträger haben das inzwischen begriffen – Gott sei Dank. Vor mehr als zehn Jahren wurden deshalb Richtlinien erlassen, die den Umgang mit verdächtigen Fällen und Opfern regeln. Nach und nach finden auch Präventionsmaßnahmen Einzug in den katholischen Alltag. Der eingeschlagene Weg muss aber schneller beschritten werden.


Kommentieren


Schlagworte